Am Mittwoch, den 23.05.2018 bleibt die Praxis ausnahmsweise geschlossen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Operationen ambulant oder stationär

Eingriffe zur Schnarchreduktion:

Im weichen Gaumen oder in der Nasenmuscheln wird überschüssiges Gewebe durch Resektion, Radiofrequenz oder Laser entfernt oder gerafft, um eine signifikante Verbesserung zu erreichen. Bei minimalinvasiven Verfahren ist eventuell eine 2. oder 3. Sitzung nach einiger Zeit erforderlich.

 

Trommelfellschnitt (Parazentese):

Hier gibt es einen Schnitt in das Trommelfell zur Entlastung eines Ergusses. Eventuell werden Paukenröhrchen zur vorübergehenden Drainage eingesetzt.

 

Nasenmuschelverkleinerung zur Verbesserung der Nasenatmung 

In bestimmten Fällen ist zur Verbesserung der dauerhaft behinderten Nasenatmung keine stationäre Behandlung mehr mit Vollnarkose erforderlich. Mit Radiofrequenztherapie lassen sich gewebeschonend vergrösserte Nasenmuscheln ambulant und in örtlicher Betäubung in der Praxis verkleinern. Die reine Eingriffsdauer liegt durchschnittlich bei 1-2 min.

 

Enfernung von Wucherungen der Haut

Hierbei kann es sich auch um den sog. weissen Hautkrebs handeln. In örtlicher Betäubung lässt sich in den meisten Fällen die Wucherung komplett entfernen. Eine anschliessende feingewebliche Untersuchung zeigt dann um was für eine Art Wucherung es sich genau handelt und ob noch Folgetherapien erforderlich sind. Wir arbeiten hierfür mit einem sog. Pathologen zusammmen.

Die genannten Eingriffe führen wir ambulant in unserer Praxis durch. Gerne beraten wir Sie eingehend in allen Fragen zu ambulanten Operationen.


Tinnitus Allergie Krebsvorsorge Schwerhörigkeit Schnarchen Schwindel Nasenatmungsbehinderung Nebenhöhlenentzündung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok